Hier finden Sie Fachliches sowie Erläuterungen rund um das Thema Pflege

Sturz

Mit zunehmenden Alter steigt auch das Risko zu stürzen. Die Bewegungkoordination lässt nach und das gleichmäßige Anheben der Beine beim Gehen fällt schwerer. Da durch degenerative Prozesse im Alter auch die Knochenstabilität nachlässt, kommt es dabei oft zu schweren Verletzungen und Brüchen. Es gilt daher unbedingt jeden Sturz zu vermeiden! In Pflegeheimen achtet das Personal darauf die Zimmer barrierefrei zu gestalten. In der häuslichen Pflege geben die Pfegekräfte Tipps, wie man Stolperfallen in der Wohnung vermeidet. Zudem sollten Hilfsmittel wie Gehwagen benutzt werden, um das Gehen und Stehen sicherer zu machen.

« »

SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN DEUTSCHEN PFLEGERING FÜR IHR UNTERNEHMEN TESTEN?

Jetzt testen

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Ich wohne in Hamburg und besuche jedes Wochenende meine Mutter in Dresden. Als Sie nicht mehr ans Telefon ging, habe ich das schlimmste befürchtet. Ich hatte schlaflose Nächte und konnte wegen meiner Arbeit nicht hinfahren. Der Deutsche Pflegering hat mir sehr geholfen, da sie Vor-Ort nach dem rechten geschaut haben. Gottseidank ging es ihr gut, hat aber wegen der Schwerhörigkeit kein Klingeln mehr gehört. Der Pflegering hat sofort optische Signalgeber für mich gesucht, eine Liste zum Preisvergleich erstellt und Kontaktdaten in Hamburg genannt, die solche Geräte verkaufen. Das nenne ich Rundum-Service! Vielen Dank.“

Heribert M., Hamburg

FIRMENKUNDEN

close

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
Beschäftigte: 040 228 539 720
Arbeitgeber: 040 228 539 722