Warum braucht man einen Familienservice ?

In Deutschland ist jeder 10 te von einem Pflegefall in der Familie betroffen. Demnach müssen viele Beschäftigte neben Ihrer Arbeit auch Pflegeaufgaben in der Familie übernehmen. Im Bereich Kinderbetreuung gibt es immer noch zu wenige Kinderbetreuungsplätze für unter 3 Jährige, so dass auch hier die Eltern vor einem großen Organisationsproblem stehen. Zudem kann jeder Mensch immer wieder von weiteren Themen wie z.B. finanziellen Engpässen, rechtlichen Schwierigkeiten oder auch gesundheitlichen Problemen betroffen sein. Alle diese Themen haben einen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter. Auch häufige Fehlzeiten können ein Hinweis darauf sein, dass Mitarbeiter mit Familienaufgaben überfordert sind. Ein Familienservice, der umfangreich bei vielen Themen unterstützen kann, stellt hier einen guten Ansatz dar, die Vereinbarkeit von Beruf und Familienleben wieder herzustellen.

Fachthema Familienservice - unterstützung durch Arbeitgeber wichtig

Stellenwert eines Familienservice für Unternehmen

Katharina Lindenbaum, Referentin Personal bei der DG HYP:
„Für uns in der DG HYP ist ein Familienservice sehr, sehr wichtig. Wir legen sehr viel Wert auf eine familienbewusste Unternehmens- und Personalpolitik. Das zeigt sich auch daran, dass wir berufundfamilie® – Zertifiziert sind und wir neben Maßnahmen wie einer Flexibilisierung der Arbeitszeit oder des Arbeitsortes ein Familienservice, zur Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, als wichtige Säule sehen.“

Der Deutsche Pflegering berät zu allen Themen im Familienservice

Für viele Beschäftigte stellt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine große Herausforderung dar. Ein Unterstützungsangebot in Form eines Familienservices kann Beschäftigte gezielt bei den wichtigsten Themen helfen. Häufige Themen, die im Rahmen eines Familienservices abgedeckt werden, sind: Pflege, Kinderbetreuung, finanzielle Engpässe, Rechtsberatung, Gesundheit und psychische Krisen. Der Deutsche Pflegering hat es sich zur Aufgabe gemacht, Beschäftigten eine professionelle Unterstützung bei allen Themen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu bieten. Mit Hilfe von Angeboten von Kooperationspartnern kann der Deutsche Pflegering neben Pflege auch Unterstützung bei Kinderbetreuung, finanziellen Engpässen, Rechtsberatung, Gesundheit und psychische Krisen bieten.

Beratungsthemen im Familienservice

Familienservice-Unterstützung durch Pflegeexperten

Ein Pflegefall in der Familie stellt die Betroffenen vor große Herausforderungen. Zunächst einmal müssen viele Dinge organisiert werden:

• Anträge müssen gestellt werden,
• Das Haus muss barrierefrei umgebaut werden,
• ein passender Pflegeanbieter muss gesucht werden,
• Vollmachten und Verfügungen sollten geschlossen werden,
• evtl. muss ein Umzug in ein Pflegeheim organisiert werden, etc.

Das sind alles Dinge, die viel Zeit in Anspruch nehmen. Eine Unterstützung durch einen Familienservice kann dabei eine echte Entlastung darstellen. Die Pflegeexperten vom Familienservice können mitunter die gesamten organisatorischen Angelegenheiten abnehmen. Dazu gehören:

• Die telefonische Kontaktaufnahme zu bundesweiten Pflegeanbietern und Dienstleistern und die Vereinbarung von Besichtigungsterminen
• Hilfestellung bei der Beantragung aller relevanten Leistungen sowie bei der Erstellung von Vollmachten und Verfügungen
• Vorbereitung auf die Begutachtung durch den MDK
• Organisation eines Umzugsservices sowie Hausentrümpelungen, etc.

Fachthema Familienservice Professionelle Pflegeberatung im Familienservice

Wichtige Themen im Familienservice

Katharina Lindenbaum, Referentin Personal bei der DG HYP:
„Die beiden Top-Themen die an uns herangetragen sind, sind zum einen die kurzfristige Klärung der Pflegesituation also ein Pflegefall tritt unplanbar, unerwartet auf. Dann muss erstmal wieder Ordnung ins Chaos gebracht werden und evtl. kommt eine Arbeitsunterbrechung für ein paar Tagen oder Wochen hinzu. Zum anderen dann die langfristige Klärung der Pflegesituation. Auch mit den Bedürfnissen nach mehr Arbeitszeitflexibilität um dann wirklich auch die Pflege drum herum um den Berufsalltag organisieren zu können. Und da hilft natürlich auch der Pflegering mit der Beratung enorm weiter.“

Familienservice-Unterstützung von Experten im Bereich Kinderbetreuung

Bei der Kinderbetreuung steht für die meisten Eltern zunächst die Suche nach einer geeigneten Betreuungsmöglichkeit an, wenn die Rückkehr in das Beschäftigungsverhältnis bevorsteht. Neben Krippenplätzen gibt es auch eine Vielzahl an Betreuungsangeboten durch Tagesmütter. Auch wenn die Angebote heutzutage zahlreicher und auch für Kinder unter drei Jahren vorgesehen sind, gibt es flächendeckend immer noch zu wenige Betreuungsangebote für Kinder unter drei Jahren. Ein Familienservice kann hier helfen, indem er entweder eigene Kinderbetreuungseinrichtungen betreibt und sie Kindern von Beschäftigten zur Verfügung stellt oder indem er über ein „Pool“ verfügt, aus dem er auf qualifizierte Fachkräfte zurückgreifen kann. Zusätzlich gibt es immer wieder Engpässe, wenn die Schließzeiten der Kitas sind oder auch allgemein in den Schulferienzeiten. Die Organisation von Betreuungsmöglichkeiten während dieser Zeiten durch einen Familienservice stellt für die Eltern dann eine große Erleichterung dar.

Familienservice-Unterstützung von sozialen und rechtlichen Experten

Jeder Mensch kann in finanzielle Engpässe geraten, mit rechtlichen Angelegenheiten konfrontiert sein oder psychische Probleme erleiden. Dabei sollte man sich schnell Hilfe durch professionelle Fachkräfte holen, um die Situation nicht zu verschlimmern. Ein entsprechendes Angebot des Arbeitgebers durch den Familienservice zeigt dem Arbeitnehmer, dass er auf Verständnis vom Arbeitgeber stößt und Hilfe in Anspruch nehmen kann. Eine Mitarbeiterbindung an das Unternehmen wird so immens gefördert. Der Familienservice hilft hier, indem er den Mitarbeiter in einem Vertrauensgespräch abholt, eine rationale Perspektive einnimmt und mit ihm gemeinsam entsprechende Lösungen erarbeitet. Falls erforderlich können weitere Hilfen eingeleitet werden.

Weitere Informationen über:

Familienservice
Eldercare
Vereinbarkeit
Pflegende MA
Module
BGM


SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN FIRMENSERVICE VOM DEUTSCHEN PFLEGERING KENNENLERNEN?

Jetzt kostenlos informieren

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Endlich ein Partner an der Seite, der mir hilft, meine Rechte gegenüber der Pflegekasse auch durchzusetzen. Sie haben mir beim Widerspruchsverfahren bei der Durchsetzung der Pflegestufe mit Rat und Tat zur Seite gestanden.“

Lotte R., Düsseldorf

FIRMENKUNDEN

close
phone_in_talk

+49 40 228 539 722

phone_in_talk

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
Beschäftigte: 040 228 539 720
Arbeitgeber: 040 228 539 722