Über uns

Unsere Motivation

MeilensteineinOrange
Gründung des Deutschen Pflegerings

Der Gründer des Deutschen Pflegerings hat während seines Berufslebens selber einen plötzlichen Pflegefall in der Familie erlebt und wurde durch die zusätzliche Belastung aus dem Beruf gerissen. Das hat ihn im Jahr 2010 dazu veranlasst, gemeinsam mit der Leuphana Universität Lüneburg ein Angebot zu entwickeln, das Menschen mit einem Pflegefall in der Familie eine einfache und praktische Hilfe bietet. In den letzten Jahren wurde und wird im ständigen Austausch mit Unternehmen und ununterbrochener Bedarfsermittlung das Angebot des Deutschen Pflegerings stetig weiterentwickelt, angepasst und optimiert.

Welche Bedeutung hat das Thema Pflege in Deutschland?

Heute gibt es in Deutschland 2,5 Millionen Pflegebedürftige. Bis zum Jahr 2050 wird diese Zahl aufgrund der demographischen Entwicklung auf über 5 Millionen ansteigen. Gut 1,7 Millionen Pflegebedürftige werden in der eigenen Wohnung gepflegt, davon mehr als 1 Million durch Angehörige, Freunde oder Bekannte. Durchschnittlich kümmern sich drei Personen um einen Pflegebedürftigen, so dass heute jeder zehnte Deutsche mit dem Thema Pflege konfrontiert wird (Quelle: Statistisches Bundesamt, März 2012).
Ein Pflegefall in der Familie bedeutet immer eine zusätzliche Belastung, besonders für berufstätige Angehörige. Von der Abstimmung mit Arzt, Krankenhaus und der Versicherung, über die Klärung von rechtlichen und finanziellen Fragen bis hin zur Suche eines passenden Pflegeanbieters und dem Umgang mit den Pflegebedürftigen. Besonders beim plötzlichen Eintritt der Pflegebedürftigkeit nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung sind die Angehörigen überfordert und in der Eile wird dann die falsche Entscheidung getroffen, oft mit fatalen Folgen.

Wordcloud

Unsere Mission

Die Mission: Rundum-Service für Angehörige mit einem Pflegefall zur zeitlichen und emotionalen Entlastung
Der Deutsche Pflegering hat den Anspruch, Angehörigen und Pflegebedürftigen unkompliziert bei Fragen der Lebens- und Wohnsituation zu unterstützen, um schnell und einfach eine Verbesserung der Situation herbeizuführen. Eine Entlastung tritt nur dann ein, wenn für Pflegebedürftige und Angehörige eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann. Das Thema Pflege ist sehr komplex und noch dazu emotional behaftet. Es ist keine leichte Aufgabe darüber zu entscheiden, ob die Angehörigen zu Hause mit der eigenen Unterstützung oder im stationären Heim untergebracht werden sollen. Wir helfen Ihnen mit all unserem Wissen, um Ihnen bei der Entscheidungsfindung zur Seite zu stehen und Sie so nachhaltig wie Möglich zu unterstützen.

Die Umsetzung: Drei Service-Module für echten Rundum-Service nach individuellem Bedarf Deutscher Pflegering bietet einen Rundum-Service, der sich nach den Wünschen und Erfordernissen von berufstätigen Angehörigen mit einem Pflegefall in der Familie richtet. Das Modul 1 (Onlineberatung) bietet im geschützten Bereich einen fallbasierten Ratgeber, der nach Auswahl der persönlichen Situation gezielt die Informationen bereitstellt, die relevant sind. Für jedes Thema gibt es Beispiele aus der Praxis sowie für Laien verständliche Vorlagen und Checklisten. Zudem gibt es ein Verzeichnis aller in Deutschland zugelassenen Pflegeanbieter mit Fotos, Texten und vielen Attributen, um die Suche und Auswahl zu erleichtern. Dieses Modul ist ideal, um sich rund um die Uhr anonym zu informieren.

Anbieter
frau_callcenter_istock

Für Menschen, die das Internet nicht nutzen können oder eine persönliche Beratung wünschen, bietet das Modul 2 (Hotline) Pflegefachkräfte, die zu allen Themen der Pflege unabhängig beraten. Diese führen ein strukturiertes Beratungsgespräch, dessen Ablauf fortlaufend wissenschaftlich optimiert wird. So garantieren wir Professionalität und Unabhängigkeit in der Beratung – entscheidend für eine optimale Lösungsfindung.

Durch ein bundesweit flächendeckendes Netzwerk aus Pflegeberatern kann der Deutsche Pflegering im häuslichen Umfeld beraten (Modul 3: Vor-Ort Unterstützung). Das ist bei einer Wohnungsbesichtigung zur Erkennung von Stolperfallen und Beurteilung von Umbaumöglichkeiten zur Barrierefreiheit zwingend erforderlich. Zudem können Angehörige im Umgang mit Pflegebedürftigen geschult werden oder eine „Generalprobe“ für den Besuch des MDK Gutachters durchgeführt werden, damit der beantragte Pflegegrad auch gewährt wird.

Klicken Sie hier, wenn Sie mehr über unsere Module erfahren möchten:

Klicken Sie hier, wenn Sie sich bei uns Bewerben möchten:

Female real estate agent sitting at a table with a senior couple , discussing property

SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN DEUTSCHEN PFLEGERING FÜR IHR UNTERNEHMEN TESTEN?

Jetzt testen

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Auf diesem Wege möchte ich mich noch mal für die schnelle und fachkundige Hilfe bedanken. Der Pflegeplatz entspricht nun genau unseren Vorstellungen und unsere Mutter fühlt sich dort sehr wohl. Herzliche Grüße aus Berlin.“

Gabriele S., Berlin

FIRMENKUNDEN

close

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
040 228 539 722