Wichtige Begriffsdefinitionen für die Themen Pflege, Kinderbetreuung und psychosoziale Belastungen

Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Eine Begutachtung zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit wird durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) durchgeführt. Die Begutachtung geschieht im häuslichen Umfeld oder in der stationären Einrichtung, in der sich der Antragssteller zu diesem Zeitpunkt aufhält. Im Vorwege muss ein Antrag bei der zuständigen Pflegekasse auf Pflegeleistungen gestellt werden, nach Prüfung des Antrages überprüft dann ein beauftragter Arzt oder eine Pflegefachkraft des MDK vor Ort, ob eine Pflegebedürftigkeit vorliegt. Aufgrund des dabei erstellten Pflegegutachtens entscheidet die Pflegekasse über den Antrag.Das Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit ist in § 18 SGB XI gesetzlich geregelt. Auch die Fristen der Entscheidung sind dort in Abs. 3 festgehalten.

Weitere ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie im Pflege-Ratgeber unseres Premium-Bereichs. Alle Mitarbeiter unserer Firmenkunden erhalten kostenlos Zugang zu diesem. Sind Sie selber Arbeitgeber und möchten Ihre Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege unterstützen und wünschen kostenloses Infomaterial über unser Leistungsangebot kontaktieren Sie uns.

   

« »

SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN FIRMENSERVICE VOM DEUTSCHEN PFLEGERING KENNENLERNEN?

Jetzt testen

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Da hat man plötzlich einen Pflegefall und weiß gar nicht, was man zuerst machen soll. Der Deutsche Pflegering hat mir sehr geholfen und mir nützliche Tipps mit auf den Weg gegeben. Vielen Dank für die Unterstützung.“

Matthias B., Aachen

FIRMENKUNDEN

close
phone_in_talk

+49 40 228 539 722

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
Beschäftigte: 040 228 539 720
Arbeitgeber: 040 228 539 722