Hier finden Sie Fachliches sowie Erläuterungen rund um das Thema Pflege

Stoma

Der Begriff "Stoma" kommt aus dem Griechischen und bedeutet soviel, wie Mund, Öffnung, Spalte.
Im medizinischen Sinne wird darunter eine künstliche Speiseröhre, eine Harnröhre oder ein Darmausgang verstanden. In Deutschland leben allein geschätzte 100.000 Menschen mit einem künstlichen Darmausgang. Dies bedeutet für die Betroffenen meist eine erhebliche Beeinträchtigung im Alltag wegen der Wundpflege und Stomaversorgung. Es ist jedoch nach unterschiedlichen Krankheiten oder Eingriffen lebensnotwendig, ein Beispiel ist nach einer Darmkrebs-OP.
Oft ist ein Stoma eine medizinische Lösung auf Zeit, zum Beispiel zur Abheilung der körpereigenen Öffnungen nach operativen Eingriffen. In anderen Fällen muss der Patient bis ans Lebensende mit einem Stoma versorgt werden. Viele ambulante Pflegedienste haben die Stomaversorgung in ihrem Leistungsangebot.

« »

SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN DEUTSCHEN PFLEGERING FÜR IHR UNTERNEHMEN TESTEN?

Jetzt testen

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Endlich ein Partner an der Seite, der mir hilft, meine Rechte gegenüber der Pflegekasse auch durchzusetzen. Sie haben mir beim Widerspruchsverfahren bei der Durchsetzung der Pflegestufe mit Rat und Tat zur Seite gestanden.“

Lotte R., Düsseldorf

FIRMENKUNDEN

close

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
Beschäftigte: 040 228 539 720
Arbeitgeber: 040 228 539 722