Wichtige Begriffsdefinitionen für die Themen Pflege, Kinderbetreuung und psychosoziale Belastungen

HIV/AIDS Syndrom und Pflege

AIDS steht für Acquired Immune Deficiency Syndrom und bezeichnet eine erworbene Immunschwäche, die in Form von völlig verschiedenen, unspezifischen Krankheitssymptomen ausbricht und in ihrem Verlauf äußert.
Durch eine Infektion mit dem HI-Virus (Human Immune Deficiency Virus) kommt es zur Ansteckung. Diese erfolgt nur über den Kontakt mit infektiöse Körperflüssigkeiten, wie Blut, Sperma, Vaginal- bzw. Analflüssigkeit und Muttermilch oder Blutplasma. In 90 % der Fälle erfolgt die Übertragung beim Geschlechtsverkehr. Aber auch über verunreinigte Spritzen, Blutplasma oder bei der Geburt besteht die Gefahr einer Infektion.
In Deutschland ist das Risiko einer Ansteckung geringer als in anderen Ländern. So gibt es deutschlandweit etwa 70.000 registrierte infizierte Menschen, weltweit sollen es aber etwa 33 Millionen sein.

(Quelle: Gib-AIDS-keine-Chance).

« »

SIE SIND BEGEISTERT UND MÖCHTEN DEN FIRMENSERVICE VOM DEUTSCHEN PFLEGERING KENNENLERNEN?

Jetzt testen

STIMMEN VON MITARBEITERN

„Ich möchte mich noch einmal herzlichst bedanken. Vielen Dank und bleiben Sie weiterhin so super freundlich und hilfsbereit, sie haben mir sehr in dieser für mich schwierigen Lage geholfen. Es war sehr angenehm mit Ihnen zu sprechen.“

Susanne B., Ganderkesee

FIRMENKUNDEN

close
phone_in_talk
Beschäftigte

+49 40 228 539 720

headset_mic
Arbeitgeber

+49 40 228 539 722

Jetzt den Deutschen Pflegering für Ihr Unternehmen testen!

Mit Absenden der Anfrage akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Oder rufen Sie an:
Beschäftigte: 040 228 539 720
Arbeitgeber: 040 228 539 722